Redewettbewerb

Hey ihr Lieben,

zusammen mit dem Lehrstuhl von Prof. Kubiciel veranstalten wir nächsten Monat einen kleinen Redewettbewerb!

Thema: Sollte das Verbot der Tierquälerei (§ 17 TierSchG) in das StGB aufgenommen werden?

Format: digital per Zoom

Datum: Mittwoch, 14.07.21 von 17-18:30 Uhr

Wer kann mitmachen: Zweierteams von Studierenden der Uni Augsburg treten gegeneinander an

Wie läuft der Wettbewerb ab: Es wird drei Debatten geben, in denen jeweils ein Team gegen ein anderes antritt. Jedes Zweierteam darf exakt 8 Minuten für seine Position (Pro- oder Contra) plädieren (4 Minuten pro Teammitglied). Insgesamt können so 6 Teams teilnehmen. Aus jeder Debatte wird anschließend ein Siegerteam gewählt👑

Wie wird der Wettbewerb vorbereitet: Nach Anmeldung wird entschieden, ob ein Team die Pro- oder Contra-Position vertreten soll. Danach beginnt die häusliche Vorbereitung, d.h. die Sichtung der relevanten Argumente. Zur Vorbereitung findet auch ein digitaler Workshop statt.

Was kann man gewinnen: Jedes Siegerteam erhält einen Geschenkgutschein!

Wo können sich interessierte Teams melden: Zweierteams melden sich bitte bei uns unter fachschaft@jura.uni-augsburg.de unter dem Betreff “Redewettbewerb”. Es gilt: first come, first serve!

Wir sind schon gespannt auf eure Debatten zu diesem (auch politisch) aktuellen Thema! Verbreitet die Veranstaltung gerne, denn es sind nicht nur motivierte Studierende gesucht, sondern wir freuen uns auch über zahlreiche interessierte Zuschauer!

Eure Fachschaft Jura Augsburg e.V.